Stalin

Zeigt alle 6 Ergebnisse

View :
  • Bücher

    Helmut Roewer: Spygate

     19,99

    Lesen Sie hier, was die deutschen Massenmedien Ihnen verschweigen!

    Wie kein anderer Präsident in der Geschichte der USA wurde und wird Donald Trump vom Establishment und den Massenmedien bekämpft. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht: illegale Maßnahmen, Verleumdungen, Lügen, haltlose Anschuldigungen, Beleidigungen und persönliche Angriffe. Der »Putsch« gegen Trump nimmt immer obskurere Züge an.

    Erfolgsautor Helmut Roewer, ein profunder Kenner der politischen Situation in den USA, beleuchtet die Angriffe und Putschversuche im Detail. Minutiös analysiert er amtliche Quellen, FBI-Akten und Insiderberichte. Was er ans Tageslicht bringt, widerspricht fundamental dem, was uns von den Massenmedien hierzulande über Donald Trump tagtäglich aufgetischt wird.

    176 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Gertrud Höhler: Angela Merkel – Das Requiem

     24,99

    Gertrud Höhler liest der Kanzlerin die Totenmesse

    Angela Merkel hat die Republik verändert wie kein Kanzler vor ihr. Machtwille und Bindungslosigkeit machten sie den Westpolitikern überlegen. Das Herrschaftswissen der gescheiterten DDR und mächtige Gönner in der West-CDU lieferten ihr den Spielraum für eine Kehrtwende in der gesamtdeutschen Politik. Merkel verschob die politische Mitte nach links und schleifte CDU-Bastionen. Die Kanzlerin der Einheit sprach das Siegersyndrom der Deutschen an: Überall die Ersten und Besten sein, gekoppelt an die Unfähigkeit, mit der Rolle der Deutschen als Täter umzugehen.

    Gertrud Höhlers ebenso fulminante wie brillante Abrechnung mit Angela Merkel hat es in sich: Schonungslos nimmt sie fast 15 Jahre Kanzlerschaft auseinander und kommt zu dem Schluss, dass die CDU-Rautenfrau Deutschlands Verhängnis ist.

    352 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Peter Orzechowski: Besatzungszone

     19,99

    Wie und warum die USA uns immer noch kontrollieren

    Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Peter Orzechowski zeigt in diesem Buch, welche Regelungen Deutschland noch immer zur Besatzungszone machen und was die Vereinbarungen in der Praxis bedeuten.

    Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. Darüber hinaus ist die Bundeswehr verpflichtet, die USA bei deren völkerrechtswidrigen militärischen Interventionen zu unterstützen.

    240 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Manfred Paulus: Menschenhandel und Sexsklaverei

     19,90

    Als ehemaliger Kriminalhauptkommissar hatte Manfred Paulus sein ganzes Berufsleben mit den Geschäftsfeldern des organisierten Verbrechens zu tun, die sich rund um die Rotlichtmilieus breit gemacht haben. 30 Jahre lang widmete er sich der Bekämpfung des immer internationaler werdenden Menschenhandels, der aus Frauen und Kindern ausgebeutete Sexobjekte macht, Waren, die mitten in unseren Städten in erniedrigender Weise angeboten und nachgefragt werden.

    Es ist ein in weiten Teilen kriminelles Milieu, in das der Autor seine Leser entführt, eine ungewöhnliche Reise in die Welt des Frauenhandels und der Kinderpornographie. Dort herrschen Gewalt und Brutalität, die von Schlägen bis zu Morden reichen.

    208 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Nikolai Starikow: Krieg durch fremde Hände

     29,90

    Die Geschichte dieser „fremden Hände“ in der Weltpolitik:
    – Wie die USA sich selbst zu einem Staat ernannten und woher die texanischen Separatisten, die sogenannten„Helden von Alamo“ kamen
    – Wie London und Paris Hitler an die Macht brachten und Polen zu seinem Verbündeten machten
    – Weshalb der Westen den Aufstand in Budapest 1956 entfachen ließ
    – Weshalb Stalin überzeugt war, dass Hitler die Sowjetunion niemals angreifen würde und er es doch tat
    – Wie die „Alliierten“ im Zweiten Weltkrieg den Russen so halfen, dass niemals Hilfe ankam
    – Die schreckliche Geschichte des Konvois PQ 17 sowie andere, nicht weniger eindrucksvolle Episoden darüber, wie ganze Länder und Völker manipuliert wurden.
    Der Krieg ist unerbittlich. Und absolut. Denn er wird heute von fremden Händen geführt…

    330 S., gebunden

  • Bücher

    Nikolai Starikow: Wer hat Hitler gezwungen Stalin zu überfallen?

     29,90

    Die ungelösten Rätsel des Zweiten Weltkriegs

    Wer hat Hitler zu dem selbstmörderischen Überfall auf Stalin getrieben? Was sind die wahren Ursachen und Hintergründe der größten Katastrophe in der Geschichte Russlands, die am 22. Juni 1941 mit dem Überfall auf die Sowjetunion begann? Es entlarvt jene, die Hitler und seiner Partei das Geld gaben und ihm halfen, an die Macht zu kommen.
    Sollte mit der Machtübernahme Hitlers der “Fehler” westlicher Geheimdienste, welche 1919 zur Machtübernahme der Bolschewiki in Russland führte, “korrigiert” werden? Damals blieben Lenin und sein Kommando an der Macht und schufen eine starke Staatsmacht, die nicht bereit war, sich den westlichen Staaten unterzuordnen. Mit umfangreichem Fakten- und Tatsachenmaterial wird der logische Zusammenhang der historischen Ereignisse vom September 1919 bis zum 22. Juni 1941 dargelegt. Im Ergebnis erkennt der Leser, wer der wahre Brandstifter des Zweiten Weltkrieges ist!

    415 Seiten, gebunden

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen