Arne Brandt: Aerith Garden

 13,90

Fantasy mit politischem Anspruch

Kira und seine Schwester Alice leben in einem versteckten Dorf, Mistel, tief in einem alten Wald. Eines Tages treffen sie auf Lily, ein Menschen-Mädchen, das sich verlaufen hat. Diese Menschen sind ziemlich seltsam: Sie leben in großen Städten und treiben eine Menge Unsinn. Dann fallen Grendel in das Land ein. Sie plündern die Dörfer der Menschen und brennen die Wälder nieder. Die Grendel sind auf der Suche nach Magie, weil diese große Macht verleiht und Wünsche erfüllen kann. Durch einen Zufall werden sie auf das versteckte Dorf aufmerksam. Und nach und nach bemerken sie, dass es damit mehr auf sich hat, als es scheint.

354 Seiten, Taschenbuch

Brandt_Aerith_Garden , ,
Arne Brandt: Aerith Garden. Fantasy mit politischem Anspruch

Arne Brandt: Aerith Garden

 13,90

Andere Leser über dieses Buch

Klare Kaufempfehlung!
Der mir vorher völlig unbekannte Autor hat hier ein Buch vorgelegt, dass es in sich hat. Die Geschichte ist sicherlich mehrschichtig zu deuten und verfolgt auch mehrere Ziele. Neben Unterhaltung, Aufklärung und einem Beitrag zur Bildung Jugendlicher wird das Buch natürlich auch dem allegorischen Versuch eine momentan in der Gesellschaft vielfältig vertuschte und verschwiegene Wahrheit dazustellen, gerecht. Ein Buch, dass ich meinen Kindern geben kann und ein Buch, dass ich vielen Lehrern als Schullektüre nur wärmstens empfehlen kann.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen