Johannes Heckmann: Love Parade 2010

 8,80

Die 21 Toten der Love Parade 2010 verfolgen Jessica noch in den Träumen. Zusammen mit Freunden war sie plötzlich mitten in einem tödlichen Gedränge: „Von wegen ‚Massenpanik’, ‚die Leute sind selber schuld’: Die haben uns dazu getrieben, dass die Massenpanik kam. Die haben uns eingesperrt wie Tiere.“

Traumatisierte Jugendliche wie Jessica erheben schwere Vorwürfe gegen die Organisatoren der Love Parade, gegen die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung und gegen die Polizei.

„Das ist kein tragischer Unfall, sondern ein Verbrechen.“ Konzertveranstalter Marek Lieberberg

Wunschliste ansehen
12024 ,

Johannes Heckmann: Love Parade 2010

Wunschliste ansehen
 8,80

COMPACT-Autor Johannes Heckmann zeichnet die Abläufe des tödlichen Spektakels von Duisburg anhand von Zeugenaussagen akribisch nach und scheut sich nicht, die Verantwortlichen beim Namen zu nennen.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen