Ellen Kositza, Caroline Sommerfeld: Vorlesen

 18,00

Vorlesen ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Eltern erfüllen müssen: Vorzulesen bedeutet, mit den Kindern ein (abendliches) Ritual zu pflegen, ihnen die Welt der Bücher zu erschließen und ihnen eine großartige Kulturtechnik beizubringen. Jedoch: Es gibt Berge voller schlechter, schäbiger, zersetzender Bücher, unmögliches Zeug, schädliche Lektüre.

Kositza und Sommerfeld bringen es gemeinsam auf zehn Kinder und vierzig Jahre Leseerfahrung. Sie kennen sich vorzüglich aus und empfehlen rund 150 Bücher, in vier Altersgruppen gegliedert, vom Bilderbuch über einfache Geschichten bis zum Übergang, in dem das Selbstlesen das Vorlesen ablöst. Klassiker, Verborgenes, Entdeckungen – Vorlesen ist ein konservativer Leitfaden durch eine verrückte Zeit.

248 Seiten, gebunden

Kositza_Sommerfeld_Vorlesen , , , , ,
Ellen Kositza, Caroline Sommerfeld: Vorlesen. Empfehlungen zum Lesen.

Ellen Kositza, Caroline Sommerfeld: Vorlesen

 18,00

Andere Leser über dieses Buch

Lesen bildet Geist und Herzen
Lesen bildet, weiß der Volksmund. Man kann nicht früh genug damit anfangen. Aktuelle Studien zur Lesekompetenz von Schülern weisen bei ihnen erhebliche Defizite aus. Was ist dagegen zu tun? Die Verfasserinnen sagen: Den Kindern so früh wie möglich vorlesen und sie ans Selbstlesen heranführen.

Beide Autorinnen bringen es gemeinsam auf zehn Kinder und vierzig Jahre Leseerfahrung. Sie kennen sich vorzüglich aus und empfehlen in diesem Werk rund 150 Bücher, in vier Altersgruppen gegliedert, vom Bilderbuch über einfache Geschichten bis zum Übergang, in dem Kinder Eigeninitiative entwickeln und sich ihren Lesestoff selbst suchen.

Die zwei Mütter präsentieren Klassiker, Verborgenes, Entdeckungen und liefern einen Bildungsleitfaden durch eine leseentwöhnte Zeit.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen