Heinz Schön: Tragödie Ostpreußen 1944–1945

 19,95

Die Leistungen der Wehrmacht und die Strapazen und Opfer der Zivilbevölkerung.

Die Tragödie begann als die Rote Armee das Land Ostpreußen besetzte und die überwiegend deutsche Bevölkerung über Nacht ihre Koffer packen musste.

Über 70 Jahre nach Kriegsende betreiben gewisse Kreise statt Versöhnung und Versachlichung eine immer schrillere anti-deutsche Hetze. Deshalb ist es notwendig, immer wieder an das grausame Schicksal der Ostpreußen 1945 zu erinnern.

448 Seiten, gebunden

Schön_Ostpreußen , , , , , , ,
Heinz Schön: Tragödie Ostpreußen 1944–1945

Heinz Schön: Tragödie Ostpreußen 1944–1945

 19,95

Über den Autor
Heinz Schön war ein deutscher Archivar, Theaterleiter, Sachbuchautor und Publizist. Er überlebte den Untergang der Wilhelm Gustloff 1945. Er war Zeitzeuge dieses Ereignisses und Archivar über die südliche Ostsee.

Im Jahr 1986 verlieh ihm Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Bundesverdienstkreuz.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen