Beschreibung

• Werden bei Öffnung russischer Archive nach 30 Jahren wichtige Materialien zu Sonderbotschafter Semjonows Zeit in Köln, Mauerfall und deutscher Einheit freigegeben?… • Wird das etwas an den Beziehungen Russlands mit dem Westen ändern?

• Werden wir zukünftig anlässlich des Mauerfalls der Russen und ihrer DDR-Agenten gedenken?

• Wie werden Historiker zukünftig den Beitrag der Bürgerrechtler bewerten?

Der Autor erlebte Mauerfall und deutsche Einheit 1989/90 als Vertreter und Repräsentanz-Leiter eines US-Konzerns in Ostberlin mit. Zum Ende der DDR nach Moskau versetzt, wurde er 1991 Zeuge des Kollateralschadens des Mauerfalls – dem Auseinanderbrechen der Sowjetunion.

Befragt man das Internet, warum 1991 die UdSSR zerfiel, erhält man unterschiedliche Antworten.

Der Berliner Michael Wolski, der von 1991 bis 1997 in Moskau lebte, beschreibt erstmals diese – bisher unbekannten – Verbindungen markanter Ereignisse der deutsch-russischen Geschichte.
1986 Moskau – Planungsbeginn der deutschen Einheit
1989 Berlin – Mauerfall durch verdeckte sowjetische Aktion
1989 Moskau – sechs Wochen nach Mauerfall Ungültigkeitserklärung der deutsch-sowjetischen Verträge von 1939. Baltische Politiker fordern sofort den Austritt aus der Sowjetunion
1990 Berlin – Wiedervereinigung Deutschlands
1991 Moskau – Zerfall der Sowjetunion

Begleiten Sie den Autor auf seiner Zeitreise!

Zusätzliche Information

Gewicht 0.375 kg

Das könnte Ihnen auch gefallen …