Stefan Straßer: Sniper

 34,90

Militärisches und polizeiliches Scharfschützenwissen

In der völlig überarbeiteten und um zahlreiche neue Privataufnahmen erweiterten vierten Auflage seines Erfolgsbuchs „Sniper“ wirft der Insider Stefan Straßer einen noch gründlicheren, topaktuellen Blick auf die technischen wie taktischen Aspekte von Ausbildung und Einsatz der Eliteschützen. Dabei kommen längst nicht nur Militär- und Waffeninteressierte auf ihre Kosten: Insbesondere für Sportschützen und Jäger werden die ausführlichen Tipps zu Ziel- und Schießtechniken, Entfernungsbestimmungen und Munitionsspezifika viele neue Erkenntnisse bereithalten und Anregungen für eine Verbesserung des eigenen Schussbildes geben.

Das Thema „Sniper“ ist aktuell wie nie – und Stefan Straßer liefert mit seinem bewährten Standardwerk alle notwendigen Informationen!

318 Seiten, gebunden

Strasser_Sniper , , , , , , ,
Strasser: Sniper. Militärisches und polizeiliches Scharfschützenwissen

Stefan Straßer: Sniper

 34,90

Sportschützen, Jäger, Waffenbesitzer und allgemein an Waffen Interessierte erhalten mit dem neuen Buch „Sniper“ einen Einblick in die Welt der Scharfschützen.

Man kennt sie aus Filmen: Wenn bei einer Geiselnahme Verhandlungen nicht mehr weiterhelfen, kommen die Scharfschützen zum Einsatz. Konzentriert und ruhig warten sie auf ihre Möglichkeit – und oft gibt es exakt nur eine –, den Gegner auszuschalten. Dass auf diese Weise auch in Wirklichkeit so manche Entführung zum Wohle der Opfer beendet werden konnte, muss man keinem zeithistorisch Interessierten näher erklären.

Doch was zeichnet einen Scharfschützen – auch Sniper genannt – aus?
Wie trainieren sie und bereiten sich auf ihre Einsätze vor?

Stefan Straßer, selbst mit dem Metier vertraut, legt eine Schützenfibel für Präzisions- und Scharfschützen vor, die allgemein Waffenfreunde interessieren dürfte. Man muss also nicht selbst Scharfschütze sein, um zu diesem Werk zu greifen. Von „Scharfschützen“ spricht man im allgemeinen Sprachgebrauch übrigens im militärischen Zusammenhang, bei Antiterror-Einheiten und Polizei wird hingegen der Begriff „Präzisionsschützen“ bevorzugt.

Angefangen von der entsprechenden Ausrüstung und vor allem der Waffe, spannt sich der Bogen der Erklärungen bis hin zum Training taktischer Szenarien. Breiter Raum wird bei den Themen „Ballistik“ und „Geschossflug“ den theoretischen Grundlagen eingeräumt.
Aber auch witterungsbedingte Einflüsse wie Wind und der Wechsel von Tag und Nacht werden analysiert – Inhalte, die neben Scharfschützen auch für alle, die regelmäßig mit Waffen zu tun haben, von Interesse sind.

Themen wie „Feuerunterstützung“, „Countersniping“ oder die Königsdisziplin „Moving Targets“ führen dann wieder tief in die Welt der Scharfschützen zurück und geben Einblick in eine geheimnisumwobene Disziplin.

Der Autor

Stefan Straßer ist seit 1985 im aktiven Polizeidienst tätig, davon 23 Jahre in Sonderverwendungen, die ihn intensiv mit sowohl polizeilicher wie auch militärischer Arbeitsweise von Scharf- und Präzisionsschützen vertraut machten.

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen