Wolfgang Wodarg: Falsche Pandemien. Argumente gegen die Herrschaft der Angst. Erscheint Anfang Juni

 20,00

Wir spüren schmerzlich, wie uns der Alltag verboten, unser Miteinander gegängelt und unsere Gesundheit in nie dagewesenem Maße getestet, registriert und zum Gradmesser für unsere Freiheiten gemacht wird. Das, was Menschen verbindet, wird getrennt. Geld wird gedruckt und an jene verteilt, die mitmachen. Der Mittelstand wird abgeräumt, Großkonzerne übernehmen. Opposition und Rechtsstaat befinden sich in Quarantäne. Wer aufmuckt, dem droht Zensur. Und überall die Angst: Vor Mikroben, Mitmenschen, der Staatsgewalt. Ohne Zweifel erleben wir eine historische Krise.

Doch wie kam es zu diesem Schock? Sind Demokratie und Menschenrechte jetzt out? Wie können wir sie retten?

280 Seiten, broschiert

Wodarg_Pandemie , , , , , , , , , ,
Wolfgang Wodarg Falsche Pandemien Argumente gegen Herrschaft der Angst

Wolfgang Wodarg: Falsche Pandemien. Argumente gegen die Herrschaft der Angst. Erscheint Anfang Juni

 20,00

Woran erkennt man eine echte Pandemie?

Wann sind Viren gefährlich?

Warum eigentlich Masken?

Was wissen wir über gentechnische Impfungen?

Was geschieht mit unseren Gesundheitsdaten?

Wem kann man noch trauen?

Wo bleibt die Evidenz in der Corona-Krise?

Wo ist die Debatte?

Was passiert in Heimen und Kliniken?

Werden Gesundheitsbehörden missbraucht?

Was ist institutionelle Korruption?

Wem nützt die aktuelle Pandemie?

Sollen über unsere Gesundheit zukünftig Plutokraten bestimmen?

Wer erlaubt es sich, durch Überwachung und Verhaltenskontrollen, durch Freiheitsentzug, Zwangsuntersuchungen und gentechnische Manipulationen unser aller Werte und Freiheiten außer Kraft zu setzen?

Wer will so eine Kontrollgesellschaft?

 

Dr. med. Wolfgang Wodarg

ist Facharzt für Innere Medizin – Lungen- und Bronchialheilkunde, Hygiene und Umweltmedizin, öffentliches Gesundheitswesen -Sozialmedizin, Stipendiat für Epidemiologie an der Johns Hopkins University,

Nach dem Studium, Entscheidertraining und strategische Planung als Berater beim Metaplan/Quickborner Team,

dann Hafenarzt in Hamburg, Schiffsarzt und internistische-pneumologische Facharztausbildung in Hamburg.

Nach klinischer und kassenärztlicher Tätigkeit hat er 13 Jahre lang ein Gesundheitsamt geleitet und als ermächtigter Pneumologe in Flensburg gearbeitet.

Er war lange Vorsitzender des Fachausschuss gesundheitlicher Umweltschutz und Mitglied der epidemiologischen Task Force der Ärztekammer Schleswig-Holstein (Krankenhaushygiene, Gesundheitsverträglichkeitsprüfung, Curriculum Umweltmedizin)

1994-2009 Mitglied des Deutschen Bundestages, Gesundheitsexperte der SPD-Faktion und Initiator und Sprecher in der Enquetekommission Ethik und Recht der modernen Medizin,

seit 2010 Ehrenmitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (dort war Leiter des Gesundheitsausschusses und stellv. Vorsitzender der Sozialistischen Fraktion),

seit 2010 ehrenamtliche Arbeit in der Antikorruption, Autor und Hochschuldozent.

Seine europäischen Initiativen und Berichte: Infektionsschutzgesetz, BSE, Rolle der Medien für Demokratie (Einrichtung eines europaweiten Medien-Monitoring), Transplantationsgesetz, Palliativmedizin, Gentests und GMOs, Bioethik-Konvention, private Militärunternehmen und die Gefährdung des staatl. Gewaltmonopols.

2009-2010 war er Initiator der Untersuchungen des Europarates zu H1N1 „Fake Pandemic“.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen