Werner Bräuninger: Charisma und Dämonie. Hitler. Ein Capriccio aus Deutschland.

 34,00

Die Zahl der Biographien über Hitler ist kaum zu überschauen und oft von der Gier nach vermeintlich sensationellen „Enthüllungen“ bestimmt. Was bislang fehlte, war eine Darstellung, die sein Werden und Wirken dokumentiert, ohne dabei einer geschichtswidrigen Glorifizierung oder unreflektierter Totalverdammung zu verfallen. Mit den Mitteln einer essayistisch-künstlerischen Annäherung an den Gegenstand seiner Betrachtung läßt uns der Autor an einem Lebensweg teilhaben, der beispiellos war und uns noch immer fremd anmuten muß. Er blickt dabei nicht auf Hitler, sondern in ihn hinein und wirft Fragen auf, die so noch nicht gestellt wurden.

565 Seiten, gebunden

Bräuninger_Charisma , , , , ,
Werner Bräuninger: Charisma und Dämonie. Hitler. Ein Capriccio aus D.

Werner Bräuninger: Charisma und Dämonie. Hitler. Ein Capriccio aus Deutschland.

 34,00

Werner Bräuninger ,
geb. 1965, verfaßte zahlreiche Werke zur Zeitgeschichte, insbesondere zu oppositionellen Strömungen und dem Widerstand im Nationalsozialismus. Allgemeine Anerkennung, die den Faktenreichtum seiner Recherchen, Anschaulichkeit und gute Lesbarkeit seiner Darstellungen pries, wich in letzten Jahren zunehmender Ignoranz, weil die offenbare Krise der BRD keine konservative Kritik mehr verträgt. Seine treue Leserschaft zeigte sich jedoch nicht auf die Marktmacht der großen Publikumsverlage angewiesen. In seinem neusten Buch nutzt er seine exzellenten Kenntnisse zur Kunst- und Geistesgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts und ganz besonders zu München-Schwabing für ein fazinierendes Debüt als Belletrist. Er verschlägt uns mit einem sehr plastischem und dabei kontrafaktischem „was hätte sich ereignen können, wenn…“ den Atem. Der Autor lebt und arbeitet in Hofheim am Taunus.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen