2. Weltkrieg

1–12 von 25 Ergebnissen werden angezeigt

View :
  • Bücher

    Gerhard Schindler: Wer hat Angst vorm BND?

     22,00

    Warum wir mehr Mut beim Kampf gegen die Bedrohungen unseres Landes brauchen. Eine Streitschrift
    Kriege, Konflikte, Terrorismus, Cyberangriffe, zunehmende Bedrohungen – die Welt wird immer unsicherer. Doch eine Debatte darüber, was das für unsere Sicherheitsbehörden bedeutet, findet nicht statt.
    Gerhard Schindler (BND-Präsident 2011-2016), fordert eine breite öffentliche Diskussion darüber, was die Dienste dürfen sollen. In seiner aktiven Zeit erlebte er, wie durch unzählige Verwaltungsvorschriften aus dem Geheimdienst eine Verwaltungsbehörde wurde, statt Kompetenzen und Aufgaben den Herausforderungen der Zeit anzupassen. Bürokratische Vorgaben sind eine verzagte und falsche Antwort der Politik auf die drängende Frage: Wie viel Freiheit, wie viel Sicherheit wollen wir?

    256 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Varenholt, Lüning: Unerwünschte Wahrheiten

     25,00

    Was Sie über den Klimawandel wissen sollten

    > 50 unerhörte Fakten zur aktuellen Klimadebatte.
    > Was ist wirklich dran an der globalen Erwärmung?
    > Informationen statt Panikmache von den Autoren des Bestsellers „Die kalte Sonne“

    Noch nie war es so warm wie heute – stimmt das? Wurden die Temperaturveränderungen der letzten Zeit tatsächlich vom Menschen verursacht? Welchen Einfluss haben die Aktivitäten der Sonne? Fragen, die für die 50 Themenbereiche dieses Buches stehen. Naturkatastrophen der letzten 150 Jahre werden in den klimahistorischen Kontext von Jahrtausenden gestellt. Es zeigt sich, dass die vereinfachende Darstellung der Medien den komplexen Zusammenhängen nicht gerecht wird, zu Angst und Verunsicherung führt. Eine mutige Streitschrift gegen überhitzte Klimadebatten und klimapolitischen Aktionismus

    348 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Franz W. Seidler: Verbrechen an der Wehrmacht

     29,80

    Der Arbeit der Wehrmacht-Untersuchungsstelle verdanken wir, daß unzählige grausamste Verbrechen der Roten Armee an deutschen Soldaten ab 1941 an Ort und Stelle untersucht wurden und bis ins kleinste dokumentiert sind. Direkt aus den Akten der Wehrmacht-Untersuchungsstelle im Bundesarchiv trug der Autor, pensionierter Professor der Bundeswehr-Universität in München, die erschütterndsten dieser Fälle zusammen. Dokumentiert in vereidigten Zeugenaussagen, belegt in Fotos und Dokumenten.

    Als schärfste Waffe gegen die verleumderische Anti-Wehrmacht-Ausstellung des Tabakmillionärs Reemtsma erschien dieses Werk 1998/2000 erstmals in zwei Büchern. Jetzt zu einem Band zusammengefaßt, antwortet der Verlag den Dankesworten von Bundespräsident Gauck an die Rote Armee mit einem Kampfpreis zur nachhaltigen Verbreitung des Buches.

    704 Seiten, gebunden

  • Deutsche Teilung

    COMPACT-Geschichte 11: Wer finanzierte Hitler? Das dunkle Geheimnis der Wall Street

    Ab:  8,90

    Seit Jahrzehnten fetzen sich die Historiker wegen der Finanzierung der NSDAP durch das Großkapital. Linke und bürgerliche stehen sich in erbitterter Feindschaft gegenüber – und keine der beiden Parteien will über den Elefanten sprechen, in dessen mächtigem Schatten die Kontroverse steht. Denn diese Leerstelle, dieser Elefant, über den beide Seiten nicht zu sprechen wagen sind Wall Street und die internationale Finanzoligarchie.

    Washington und London zogen die NSDAP vor allem deswegen anderen nationalistischen Parteien und Strömungen vor, weil sich Hitler in Mein Kampf  vehement für ein deutsch-britisches Bündnis gegen Russland ausgesprochen hatte – das passte zur Globalstrategie der angelsächsischen Seemächte.

  • Bücher

    Wolfgang Gedeon: Corona, Crash und Bürgerkrieg

     19,80

    Was ist Corona? Eine tödliche Gefahr oder nur eine große Panikmache? Oder irgendwie beides?

    Es gibt Leute, die es politisch missbrauchen, es vielleicht sogar inszeniert haben; die irgendwie ein falsches Spiel treiben. Was wollen die: eine Gesundheitsdiktatur, eine „Weltregierung“?

    Corona (Covid-19) ist keine gewöhnliche Krankheit, es hat einen ungewöhnlichen politischen Hintergrund. Hier findet eine Entscheidungsschlacht um politische Wahrheit statt, und wer die gewinnt, bestimmt für Jahre die globale Politik.

    160 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Volker Zierke: Enklave. Science Fiction.

     15,00

    Ein junger Offizier erhält von der Obrigkeit den Auftrag, bewaffnete Dissidenten zu jagen, die sich auf einer abgelegenen Insel versteckt halten. Nach und nach kommt er dahinter, dass die Rebellengruppe um Oberst Khyber ein Geheimnis aufgedeckt hat – und sich nun gegen das System stellt. Dieses System, die Welt in Enklave, ist kriegerisch und gefährlich. Im ewigen Kampf kann sich nur beweisen, wer den »Kodex« befolgt und im Krieg das große Abenteuer statt den großen Zerstörer sieht.

    Am Ende wartet der verheerendste aller Gegner – die eigene Überwindung.

    Mit »Enklave« legt Volker Zierke sein Erstlingswerk vor und vermengt dort seine militärischen Erfahrungen mit Science-Fiction und jungeuropäischer Utopie.

    132 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Wolfgang Effenberger: Schwarzbuch EU & NATO. Warum die Welt keinen Frieden findet!

     27,90

    Die Europäische Union wurde ehemals gegründet, um die Nationalstaaten zu entmachten, damit nie wieder Krieg in Europa herrscht. 2012 erhielt die EU sogar den Friedensnobelpreis. Und doch plant sie eine europäische Armee. Auch ihre undemokratischen Strukturen und intransparenten Verzahnungen mit den Interessen der Großkonzerne stoßen immer wieder auf Kritik.

    Dem Nordatlantikpakt, kurz NATO, haftet noch immer das Image an, ein Verteidigungsbündnis zu sein. Unterschlagen wird die expansive Osterweiterung oder der völkerrechtswidrige Krieg gegen Jugoslawien, der – ohne UN-Mandat – maßgeblich von der NATO geführt wurde.

    624 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Jochen Lober: Beschränkt Souverän. Die Gründung der Bundesrepublik Deutschland als “Weststaat”

     23,00

    alliierter Auftrag und deutsche Ausführung

    Die Gründung der Bundesrepublik Deutschland ist nicht denkbar ohne den schon bald nach Ende des Zweiten Weltkrieges erkennbaren tiefen Riss zwischen den alliierten Siegermächten in Ost und West. Es waren vor allem die USA, die sehr rasch auf die Schaffung eines »Weststaates« drängten, da sie ihre ideologische und militärische Vorherrschaft in Europa bedroht sahen. Allerdings schwebte den drei westlichen Besatzungsmächten dabei weniger ein »Deutschland als Ganzes« vor als vielmehr ein demokratisches und dezentralisiertes (föderalistisch gegliedertes) Staatsgebilde.

    144 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Werner Bräuninger: Charisma und Dämonie. Hitler. Ein Capriccio aus Deutschland.

     34,00

    Die Zahl der Biographien über Hitler ist kaum zu überschauen und oft von der Gier nach vermeintlich sensationellen „Enthüllungen“ bestimmt. Was bislang fehlte, war eine Darstellung, die sein Werden und Wirken dokumentiert, ohne dabei einer geschichtswidrigen Glorifizierung oder unreflektierter Totalverdammung zu verfallen. Mit den Mitteln einer essayistisch-künstlerischen Annäherung an den Gegenstand seiner Betrachtung läßt uns der Autor an einem Lebensweg teilhaben, der beispiellos war und uns noch immer fremd anmuten muß. Er blickt dabei nicht auf Hitler, sondern in ihn hinein und wirft Fragen auf, die so noch nicht gestellt wurden.

    565 Seiten, gebunden

  • Neu

    Jetzt mit Jubiläumsrabatt: Weltkriege – auch im Dreierpack

     28,40  18,40

    Schuld sind immer nur die Deutschen.

    In beiden Weltkriegen starben und litten zig Millionen. Immer ging es gegen Deutschland. Immer wurde im Nachhinein den Deutschen alle Schuld in die Schuhe geschoben. COMPACT gibt in diesen drei Bänden aus seiner Geschichtsreihe eine andere Sicht auf die Dinge. Denn am Ende wurde nicht nur Europa neu geordnet, sondern wir Deutschen müssen auch für alle und alles an die Sieger zahlen. Auf ewig!

  • Bücher

    Hans Hellmut Kirst: 08/15. Die Gesamttrilogie in einem Band

     38,00

    Hans Hellmut Kirst, seit 1933 Berufssoldat und während des Zweiten Weltkrieges Offizier, hat mit seiner Roman-Trilogie den Begriff „08/15“ ein Synonym für das Kämpfen, Leben und Leiden der Wehrmachtssoldaten geprägt.

    Kirst erzählt die Erlebnisse des Gefreiten Asch – in der hervorragenden Verfilmung (Drehbuch: Ernst von Salomon) von Joachim Fuchsberger gespielt –, dem es immer wieder gelingt, sich dem Drill und den Entwürdigungen des militärischen Alltags zu entziehen und als hervorragender und tapferer Frontsoldat den Krieg zu überleben.

    Das Buch „08/15“ erschien erstmals 1954, wurde einer der ersten großen Verkaufserfolge der Nachkriegszeit und ist der Kultroman schlechthin.

    890 Seiten, gebunden

  • Geschichte

    COMPACT-Geschichte 10: Jan von Flocken: Deutsche Kaiser. Glanz und Gloria aus 1000 Jahren

     9,90

    1.100 Jahre ist es her, da vermachte der todkranke Frankenkönig Konrad I. ausgerechnet seinem ärgsten Widersacher Heinrich von Sachsen die Krone, verbunden mit dem grimmigen Wunsch, er möge «hinfort selbst verspüren, wie schwer dieser Reif den Träger drückt». Schenken wir unsere Aufmerksamkeit diesen Gestalten auf dem Kaiserthron. Keineswegs allen, denn nicht jeder Salier, Staufer, Wittelsbacher oder Habsburger war auch ein Charakter. Einige von ihnen haben, um es mit Sebastian Haffner zu sagen, wenig ausgerichtet, aber eine Menge angerichtet. Doch es gilt: «Die Kaiser und die Deutschen ihrer Zeit enthüllen unsere Art und unsere Schwäche, wir erkennen die Zwietracht, die Größe einzelner Herrscher, ihren Ruhm, ihre Irrtümer, Fehler und Niederlagen sowie das blutige Schicksal des Abendlandes», so Alfred Mühr über unsere Kaiser.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen