Russland

Zeigt alle 7 Ergebnisse

View :
  • Bücher

    David Engels: Was tun? Leben mit dem Niedergang Europas

     16,00

    Der Westen am Ende? Ist es gar zu spät für eine andere Richtung? Niemand weiß, was passiert, wenn politisch korrektes Denken auf die Wirklichkeit prallt. Und trotzdem müssen wir weiterleben: leben mit dem Niedergang Europas; leben mit der Gewißheit, daß morgen schlimmer sein wird als heute; leben mit dem Wissen, daß die Tage der abendländischen Zivilisation, so wie wir sie heute kennen, gezählt sind. Was tun? Wie unser tägliches Leben ausrichten; wie uns trotz allem in die Zukunft hineinversetzen; und vor allem – wie unseren Nachfahren unser bedrohtes Erbe weitergeben? Dies sind einige der Fragen, auf welche dieses Brevier einige ebenso praktische wie realistische Antworten zu geben versucht.

    248 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Michael Wolski: 1989 Mauerfall Berlin. Zufall oder Planung?

     9,95

    Warum fiel die Mauer? Dieses Buch bietet eine neue Lesart der Maueröffnung vom 9. November 1989. Anhand von Indizien und dokumentierter Fakten wird die trickreiche Umsetzung des Moskauer Drehbuchs zum Mauerfall durch DDR-Funktionäre und Offiziere – unter Regie des KGB – sichtbar gemacht. Eigene Erlebnisse des Autors ergänzen dieses Bild. Ein Rückblick auf politische Zäsuren in der UdSSR und der DDR, auf die Besatzungsmacht und ihre nachrichtendienstliche Führung hoher DDR-Funktionäre sowie zum Wirken Wladimir Semjonows in und für Deutschland zwischen 1940 und 1991 runden das Bild ab. Damit erschließen sich die politischen Hintergründe der sowjetischen Initiativen zum Mauerbau 1961 und Mauerfall 1989

    156 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Mykola Sziborskyj: Natiokratie. Revolution oder Regime change?

     22,00

    Die Frage, wie die Ereignisse um den ukrainischen »Euromaidan« zu bewerten sind, wird noch immer kontrovers diskutiert. Fakt ist: Die »Revolution der Würde« hat nicht nur der mittelfristigen Osterweiterung der Europäischen Union den Weg geebnet. Zahlreiche ukrainische Nationalisten und ihre vielfältigen Organisationen haben es verstanden, die Phase der politischen Neuordnung für sich zu nutzen – und ihre Position innerhalb der Gesellschaft zu stärken. Die politische Rechte ist zurück.

    191 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Wolfgang Bittner: Der neue West-Ost-Konflikt

     19,90

    Unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit, hat sich nach Ende des Kalten Krieges ein neuer West-Ost-Konflikt herausgebildet – die NATO gegen Russland –, der nun zu eskalieren droht.

    Von westlichen Politikern gibt es kaum Bemühungen, zu dessen Entschärfung beizutragen, im Gegenteil. Der Konflikt ist so gewollt, meint Wolfgang Bittner und belegt dies anhand vieler Beispiele – auch ganz aktueller.

    Der Nordatlantikpakt hat seine Bestimmung als Verteidigungsbündnis längst eingebüßt, so der Autor, und tritt heute als Aggressor auf: NATO-Osterweiterung, der Krieg gegen Jugoslawien, Anti-Russland-Propaganda, wirtschaftliche Sanktionen oder auch die drastische Erhöhung des Militärhaushalts.

    Das vorliegende Werk liefert eine Chronologie des Geschehens über mehr als ein Jahrhundert, analysiert die Hintergründe und zeigt auf, wie es zu dieser unheilvollen Entwicklung kommen konnte.

    320 Seiten, broschiert

  • Download 2018

    COMPACT-Magazin Juni 2018

    Ab:  4,95

    Heimat tut gut! Heimat ist der Ort, wo wir uns wohl fühlen. Doch unsere deutsche Heimat ist bedroht – und deshalb hat das bis vor kurzem randständige Thema Konjunktur, über 80 Prozent unserer Mitbürger bezeichnen es in aktuellen Umfragen als wichtig. Doch es gibt auch Trittbrettfahrer: Die CSU will als Heimatpartei gewählt werden, Horst Seehofer firmiert als Heimatminister: Kruzifix, sagt COMPACT: Markus Söders Kreuz in allen Amtsstuben wird unsere Kultur und Tradition nicht bewahren können – da braucht es schon einen effektiven Grenzschutz!

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen