13–24 von 138 Ergebnissen werden angezeigt

View :
  • Bücher

    Bruce Fife: Ketontherapie

     19,99

    Gesunde Fette sind die natürliche Lösung bei chronischen Krankheiten und der Schlüssel zu Ihrer Gesundheit

    Bei der ketogenen Diät nimmt man sehr wenig Kohlenhydrate, viel Fett und mäßige Mengen Eiweiß zu sich. Durch diese Ernährung gelangt der Körper in einen natürlichen, gesunden Stoffwechselzustand, der Ernährungsketose genannt wird.

    In der Ketose nutzt der Körper Fett – und nicht mehr Glucose – als hauptsächliche Energiequelle. Ein Teil dieses Fettes wird in einen alternativen Kraftstoff namens Ketone umgewandelt. Die leistungsstarken Ketone sorgen für mehr Energie und zelluläre Effizienz und aktivieren spezielle Enzyme, die das Überleben, die Reparatur und das Wachstum der Zellen regulieren. Wenn sich ein Mensch in der Ernährungsketose befindet, nimmt der Ketonspiegel im Blut therapeutisches Niveau an. Die Folgen: Ein hoher Blutdruck sinkt, die Cholesterinwerte optimieren sich, Entzündungen werden gemindert, der Blutzuckerspiegel normalisiert sich, und der Körper wird insgesamt gesünder.

    400 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Hans-Dietrich Sander: Das verborgene Volk

     24,00

    Sind die Deutschen noch ein Volk?

    »Das Verhängnis, das über unser Volk gekommen ist, ist weder schicksalhaft noch hat es seine Geschichte widerlegt. Politik ist Menschenwerk. Sie bleibt daher immer Stückwerk, ohne Aussicht auf ewige Zustände. Das Schicksal Deutschlands wird von den Deutschen entschieden, die das Verhängnis überleben.«

    In diesem Band sind Texte von Hans-Dietrich Sander versammelt, die der Vorbereitung auf die kommende Orientierungskrise der Deutschen und der Remobilisierung ihrer nationalen Kräfte dienen.

    224 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Abraham Melzer: Die Antisemitenmacher

     18,00

    Der Antisemitismus-Vorwurf wurde von innen ausgehöhlt
    Wer die israelische Politik kritisiert, wird schnell als Antisemit gebrandmarkt. Das gilt auch für eine Vielzahl von Juden. Abraham Melzer, Urgestein der deutsch-jüdischen Nachkriegsgeschichte, nimmt seit jeher kein Blatt vor den Mund, wenn es beispielsweise darum geht, die nunmehr 50 Jahre währende Unterdrückung der Palästinenser anzuprangern. Darüber hat er sich nicht nur mit seinem Jugendfreund Henryk M. Broder entzweit. Ohne die wahren Gefahren aus den Augen zu verlieren, zeigt er in seinem Buch, wie der Antisemitismus-Vorwurf missbraucht wurde und wird. Er kritisiert die bedingungslose Unterstützung Israels durch die deutsche Politik und das jüdische Establishment hierzulande. Und er sagt: Nicht in meinem Namen!

    Softcover, 288 Seiten

  • Bücher

    Stephan Orth: Couchsurfing im Iran

     17,00

    Meine Reise hinter verschlossene Türen
    Es ist offiziell verboten. Trotzdem reist Stephan Orth als Couchsurfer kreuz und quer durch den Iran, schläft auf Dutzenden von Perserteppichen, erlebt irrwitzige Abenteuer – und lernt dabei ein Land kennen, das so gar nicht zum Bild des Schurkenstaates passt. Denn die Iraner sind nicht nur Weltmeister in Sachen Gastfreundschaft, sondern auch darin, den Mullahs ein Schnippchen zu schlagen.

    Ein mitreißend erzähltes Buch über die kleinen Freiheiten und großen Sehnsüchte der Iraner.

    Softcover, 256 Seiten

  • Bücher

    Thor Kunkel: Wörterbuch der Lügenpresse

     22,99

    Wenn Sprache das Denken manipuliert

    Bestsellerautor Thor Kunkel erklärt mit teils illustrierten Beispielen, wie Begriffsumdeutungen den gesunden Menschenverstand ausschalten sollen. Durch Sprachregelungen errichten gleichgesinnte Politiker und Journalisten immer neue Denkblockaden, um die kritische Auseinandersetzung mit der Realität zu verhindern. Was nicht gesagt werden kann, wird am Ende auch nicht mehr gedacht.

    Sprache als Werkzeug der Repression & Gedankenkontrolle: Die von den System-Medien vorangetriebene Infantilisierung unserer Sprache hat inzwischen groteske Ausmaße erreicht. Deutsche Gazetten quellen über von Worthülsen, Begriffsumdeutungen, halbwahren Floskeln, wohlfeilen Mustersätzen, linguistischen Simplifizierungen, Kampfbegriffen und ewig gleichen linkspädagogischen Argumentationsmustern, die das Denken der Menschen normieren, ja ausschalten sollen.

    383 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Markus Krall: Die Bürgerliche Revolution

     22,00

    Wir steuern auf eine Großkrise zu: Die Freiheitsrechte und die Marktwirtschaft erodieren, das monetäre System kollabiert, die Eliten versagen. Durch maßlose Umverteilung gleiten wir in einen planwirtschaftlichen Staatsmonopolkapitalismus ab. Markus Krall hat bereits in seinen früheren Bestsellern diese Gefahren eindrucksvoll beschworen. In seinem neuen Buch ruft er nun unsere Leistungselite dazu auf, aufzuwachen und die Krise als Chance für eine bürgerliche Revolution zu nutzen. Als Voraussetzung dafür müssen wir die beschädigten fünf Werte-Säulen einer freien Gesellschaft retten: Familie, Eigentum, Individualität, Religion und Kultur. Mit einem 100-Tage-Programm macht er Vorschläge, um die unmittelbaren Gefahren abzuwenden und den Weg der Gesundung zu beschreiten. Und er regt eine Verfassungsdebatte zur Stärkung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung an.

    300 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Helmut Roewer: Spygate

     19,99

    Lesen Sie hier, was die deutschen Massenmedien Ihnen verschweigen!

    Wie kein anderer Präsident in der Geschichte der USA wurde und wird Donald Trump vom Establishment und den Massenmedien bekämpft. Dabei ist ihnen jedes Mittel recht: illegale Maßnahmen, Verleumdungen, Lügen, haltlose Anschuldigungen, Beleidigungen und persönliche Angriffe. Der »Putsch« gegen Trump nimmt immer obskurere Züge an.

    Erfolgsautor Helmut Roewer, ein profunder Kenner der politischen Situation in den USA, beleuchtet die Angriffe und Putschversuche im Detail. Minutiös analysiert er amtliche Quellen, FBI-Akten und Insiderberichte. Was er ans Tageslicht bringt, widerspricht fundamental dem, was uns von den Massenmedien hierzulande über Donald Trump tagtäglich aufgetischt wird.

    176 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Julius Evola: Revolte gegen die moderne Welt

     29,00

    Die Moderne abzulehnen oder kritisch zu hinterfragen, ist ein Privileg derer, die sich eine gewisse Bodenständigkeit bewahrt haben. Evola hatte diese Bodenhaftung zeitlebens. Wenn die Verbindung zu den eigenen Wurzeln verlorengeht und der Blick für das Wesentliche verbaut ist, verursacht die Moderne ein krankhaftes Modern, ein Verrotten.

    Einher geht dieser Niedergang mit dem Negieren von Ständen, Klassen und Rassen, paradoxerweise im Zeichen einer angeblichen Vielfalt. Träger dieser “Egalität” sind Demokratie und Liberalismus. Beide Ideologien versprechen eine krude Freiheitslehre, die sich selbst ad absurdum führt. Denn es gibt entweder Gleichheit oder Freiheit. Gerade letztere erzeugt unweigerlich Ungleichheit, die die Voraussetzung für Vielfalt, Charakter und eine eigene Persönlichkeit ist. Damit demaskiert sich diese Moderne mit all ihren progressiven Scheinfreiheiten einmal mehr als Lüge.

    424 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Dominique Venner: Was ist Nationalismus?

     15,00

    Mit einem Vorwort von Alain de Benoist

    Bruderkriege, Chauvinismus und Isolationismus – derlei Begriffe firmieren heute als Synonyme für »den Nationalismus«. Dass diese Etikettierung keine Gültigkeit besitzt, haben verschiedene Denker und Aktivisten der vergangenen Jahrzehnte eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der wichtigste von ihnen: Dominique Venner.

    Der frühere politische Aktivist und spätere »meditative« Historiker prägte wie kein zweiter Akteur den Begriff des (neuen) »europäischen Nationalismus«. Doch was ist darunter zu verstehen – und was bedeuten die Ideen der jungen Franzosen um die legendäre Zeitschrift Europe-Action für das politische Koordinatensystem?

    Venner und Europe-Action erteilen uns eine Lektion: »Es gibt keine Revolution ohne Doktrin!«

    149 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Gertrud Höhler: Angela Merkel – Das Requiem

     24,99

    Gertrud Höhler liest der Kanzlerin die Totenmesse

    Angela Merkel hat die Republik verändert wie kein Kanzler vor ihr. Machtwille und Bindungslosigkeit machten sie den Westpolitikern überlegen. Das Herrschaftswissen der gescheiterten DDR und mächtige Gönner in der West-CDU lieferten ihr den Spielraum für eine Kehrtwende in der gesamtdeutschen Politik. Merkel verschob die politische Mitte nach links und schleifte CDU-Bastionen. Die Kanzlerin der Einheit sprach das Siegersyndrom der Deutschen an: Überall die Ersten und Besten sein, gekoppelt an die Unfähigkeit, mit der Rolle der Deutschen als Täter umzugehen.

    Gertrud Höhlers ebenso fulminante wie brillante Abrechnung mit Angela Merkel hat es in sich: Schonungslos nimmt sie fast 15 Jahre Kanzlerschaft auseinander und kommt zu dem Schluss, dass die CDU-Rautenfrau Deutschlands Verhängnis ist.

    352 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Peter Orzechowski: Besatzungszone

     19,99

    Wie und warum die USA uns immer noch kontrollieren

    Wie frei und souverän ist Deutschland? Über 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs verhalten sich die USA noch immer wie eine Besatzungsmacht. Kaum jemandem ist bekannt, dass die Amerikaner durch die nach wie vor gültigen Besatzungsrechte eine Fülle von Sonderrechten haben und diese auch in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Peter Orzechowski zeigt in diesem Buch, welche Regelungen Deutschland noch immer zur Besatzungszone machen und was die Vereinbarungen in der Praxis bedeuten.

    Beispielsweise können die USA mit Truppen beliebiger Stärke in Deutschland einmarschieren, und die Soldaten dort, wo sie wollen, stationieren. Die Deutschen müssen dies dann auch noch finanzieren. Darüber hinaus ist die Bundeswehr verpflichtet, die USA bei deren völkerrechtswidrigen militärischen Interventionen zu unterstützen.

    240 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Julius Evola: Cavalcare la Tigre – Den Tiger reiten

     22,90

    Eines der Hauptwerke des bedeutendsten Denkers der Antimoderne liegt hiermit nach langer Zeit wieder vor. In einer Zeit, die keinen Gottesbezug mehr hat, will Evola an europäische Traditionen anknüpfen. Er schreibt über Martin Heidegger, Aldous Huxley, Ernst Jünger, Henry Miller, Friedrich Nietzsche und Jean-Paul Sartre, über den Existenzialismus, über Dadaismus und Surrealismus, über Drogen und Musik. Er beurteilt die moderne Wissenschaft, moderne Kunst sowie das Verhältnisses der Geschlechter und das Familienwesen.

    240 Seiten, gebunden

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen