Erich Buchholz: Überwachungsstaat

 7,50

120 Seiten, COMPACT-Band 4

Zehntausende besorgte Bürger gehen immer wieder auf die Straße und demonstrieren gegen Vorratsdatenspeicherung, Internetüberwachung u. ä. Maßnahmen. Sie kämpfen für das grundgesetzliche Recht auf informationelle Selbstbestimmung.
Im sogenannten „Krieg gegen den Terror” ist jedes Mittel recht. Doch es helfen nicht schärfere Gesetze, mehr Befugnisse für Polizei, Geheimdienste und Armee, nein, es müssen echte Lösungen her und zwar für die betroffenen Völker.
Andernfalls geht neben der Freiheit des Einzelnen auch die Demokratie für alle verloren.

Artikelnummer: 12003 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , , ,
↑ Nach Oben

An einen Freund senden