Schicksal

Zeigt alle 4 Ergebnisse

View :
  • C-DVD

    DVD: Die geheimen unterirdischen Relikte des Dritten Reiches

     14,99

    Verlassene Orte üben eine unbeschreibliche Faszination aus. Neugierde, Spurensuche und der Spaß an abenteuerlichen Entdeckungsreisen mögen die Antriebsfedern sein, die uns zu diesen Hinterlassenschaften der Vergangenheit führen.

    Was verbirgt sich hinter solchen Namen wie „Schwalbe 1“ , „Reichsbahntunnel Hasselborn“, „Nachrichtenstelle Gisela“, „Mittelwerk Dora“ oder „Lachs?

    Fünf Amateurfilm-Dokumentationen aus den 1990er Jahren dokumentieren historische Orte, die am Ende des Zweiten Weltkrieges für die Produktion von Vergeltungswaffen eine wichtige Rolle spielten.

    Laufzeit: ca. 49 Minuten, Bildformat: 4:3, Sprachversion: Deutsch, Ländercode 2 (Europa-Pal)

  • C-DVD

    DVD: Geheimakte Jonastal. Das letzte Rätsel des 3. Reiches

     14,99

    Das Jonastal zwischen Arnstadt, Ohrdruf und Crawinkel in Thüringen birgt vielleicht eines der letzten Geheimnisse des Dritten Reiches. Im Trutzgau Thüringen wurde bis kurz vor dem Ende des 2. Weltkriegs an geheimen unterirdischen Anlagen gebaut. Ein Teil der Stollen diente als Produktionsstätte für Wunderwaffen, wie die Me 262 und die Vergeltungswaffen V1 und V2. In der Literatur halten sich bis heute Gerüchte über ein letztes “Führerhauptquartier” im Jonastal. Hohe NS Funktionäre und Militärs, wie Reichbauernführer Richard W. Darré und Generalfeldmarschall Albert Kesselring bezogen in der Region ihr Quartier. Die Einlagerung von Reichsbankgold in Stollen des Kalibergwerkes in Merkers nährten weitere Spekulationen.

    Laufzeit: ca. 78 Minuten, Bonusfilm: Unterirdische Geheimwaffenfabriken des 3. Reiches,

  • C-DVD

    DVD: Verloren in Klessin

     16,00

    Klessin an der Oder im Februar und März 1945. Während die Rote Armee sich immer weiter nach Westen vorkämpft und sich Berlin gefährlich nähert, ziehen Truppen nach Klessin, einem kleinen Dorf nicht weit von einer strategischen Überquerung der Oder entfernt. Auch die Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Gebieten, die bereits in russischer Kontrolle sind, durchqueren die Gegend auf ihrem Weg nach Westen. Im entstehenden Chaos hilft Hauptmann von Stock mit seiner Truppe einer Gruppe Flüchtlinge, gibt ihnen Obdach und ein wenig Zeit, sich vor ihrem weiteren Weg Richtung Westen auszuruhen.
    Laufzeit: 90 min, Format: 16 : 9 Ton: Dolby 5.1 / Stereo, Sprache: Deutsch, Untertitel: Englisch

  • C-DVD

    DVD: Wir waren Kameraden. Jetzt wieder lieferbar!

     16,00

    Basierend auf der wahren Geschichte eines Wehrmachtssoldaten an der Ostfront, zeichnet Regisseur Heintje Peter, in diesem Doku-Drama die für Hellmut Böttger (Jahrgang 1923) schicksalhaften Momente des letzten Kriegsjahres nach.
    Böttger hatte sich 1942 freiwillig zum Dienst in der Wehrmacht gemeldet. Bei seiner Rückkehr aus dem Heimaturlaub im Juni 1944 erlebt er nun die russische Großoffensive, Verwundung und Rückzug. Nach der bedingungslosen Kapitulation am 9. Mai 1945, begibt er sich schließlich mit seiner Truppe in amerikanische Gefangenschaft und gelangt an der Seite seines Freundes Heinrich in eines der Rheinwiesenlager.
    Der Film erzählt die Geschichte eines einfachen Soldaten.
    Laufzeit: 101 min, Format: 16 : 9 Ton: Dolby 5.1 / Stereo Sprache: Deutsch Untertitel: Englisch

    Passend dazu auch: Verloren in Klessin

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen