Neu

25–36 von 112 Ergebnissen werden angezeigt

  • Bücher

    „Wenn Deutschland so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?“

     16,99

    Amtsgericht Zwickau, 2017: Als sich ein Flüchtling aus Libyen wegen Gewalt- und Beleidigungsdelikten vor Gericht verantworten muss und über »Scheißdeutschland« schimpft, fragt ihn der Richter Stephan Zantke: »Wenn es bei uns so scheiße ist, warum sind Sie dann hier?« Dieser Satz macht ihn über Nacht berühmt. Bringt er doch auf den Punkt, was längst Alltag in deutschen Gerichtssälen ist: dass der Respekt vor Justiz und Staat immer mehr verloren geht.

    Zantke berichtet von seinen drastischsten Fällen, gibt Einblicke in deutsche Parallelwelten und kriminelle Milieus. Er zeigt, wie nah uns das Verbrechen eigentlich ist, wie machtlos der Staat oftmals bleibt. Der Richter wirft einen schonungslosen Blick auf eine überforderte Justiz und Kriminelle, die sich die Schwäche des Staates zunutze machen. Ein Plädoyer für ein überfälliges Umdenken.

    208 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Ray Dalio: Die Prinzipien des Erfolgs

     29,99

    Seine Firma Bridgewater Associates ist der größte Hedgefonds der Welt, er selbst gehört zu den Top 50 der reichsten Menschen: Ray Dalio. Seit 40 Jahren führt er sein Unternehmen so erfolgreich, dass ihn Generationen von Nachwuchsbankern wie einen Halbgott verehren. Heute erlaubt er erstmals einen Blick in seine sonst so hermetisch abgeriegelte Welt.
    Seine Beobachtungen hielt Dalio schon als junger Unternehmer in einem Notizbuch fest. Das war die Geburtsstunde seiner 200 »Prinzipien«, die mit diesem Buch erstmals gebündelt vorliegen und die Essenz seines geradezu unheimlichen Erfolgs darstellen. Die einzigartigen Prinzipien, mithilfe derer jeder zum Erfolg kommen kann, und die mitunter harten Lektionen, die ihn sein einzigartiges System errichten ließen, hat der Autor auf eine bisher noch nie dagewesene, unkonventionelle Weise zusammengetragen.

    688 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Oliver Janich: Die Vereinigten Staaten von Europa

     19,99

    Die Entwicklung der EU zu einem »Superstaat« schreitet schier unaufhaltsam voran. Die meisten nehmen das politische Tagesgeschehen als eine schwer durchschaubare Aneinanderreihung zufälliger Ereignisse wahr, halten diese für zwangsläufig. Historische Dokumente belegen: Die Idee von gemeinsamer Zentralbank, Währung und Regierung ist schon über 70 Jahre alt. Die Vereinigten Staaten von Europa gelten als Vorbild für eine »Neue Weltordnung«, in der nicht mehr der Einzelne über sein Schicksal entscheidet, sondern jeder Lebensbereich von anderen bis in Kleinste geregelt ist, wie Orwells 1984. Massive Eingriffe in Privateigentum und totale Überwachung drohen. Janich deckt Mechanismen, einflussreiche Netzwerke und Hintermänner auf.

    512 Seiten, gebunden

  • Bücher

    James Rickards: Nach dem Kollaps

     24,99

    Wenn uns die Geschichte der Finanzmärkte eines gelehrt hat, dann, dass sämtliche Höhenflüge meist ein abruptes Ende finden. Heutzutage, wo Aktienkurse nahezu keine Grenzen kennen und die Märkte mit billigem Geld überschwemmt werden, stellt sich unweigerlich die Frage, wann es zum Kollaps kommt. Fraglich ist auch, ob uns die Zentralbanken dann noch retten können, sind doch schon alle ihre Pfeile verschossen.

    James Rickards, einer der renommiertesten Finanzexperten, enthüllt die wahren Risiken für unser Finanzsystem. Aber er wagt auch einen Blick auf die Zeit nach dem Kollaps und teilt seine Investmentgeheimnisse, damit auch Sie den Sturm überstehen können. Diejenigen, die Bescheid wissen, können sich jetzt darauf vorbereiten, ihr Vermögen zu erhalten.

    368 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Douglas Murray: Wahnsinn der Massen

     24,99

    Über Meinungsmache und Hysterie

    Gleichberechtigung zwischen Geschlechtern, Menschen unterschiedlicher Herkunft und sexueller Orientierung sind wichtige Errungenschaften. Doch in unserem Streben nach einer besseren Welt versetzen wir uns regelmäßig in eine Massenhysterie, schießen über das Ziel hinaus.

    In unserer postmodernen Zeit wird der Kampf im Namen religiöser und politischer Ideologien immer mehr durch das Streben nach individueller Aufmerksamkeit und Anerkennung ersetzt, so dass mitunter auch kleine Interessengruppen immer öfter die politische und gesellschaftliche Agenda dominieren. Murray zeigt, wie wir dabei unsere Vernunft, gemeinsame Werte, letztlich unsere Menschlichkeit verlieren. Ein wichtiges Plädoyer für Redefreiheit, vernunftgeleitete Diskussionen – gegen den aufkeimenden Wahnsinn in einem Zeitalter der Massenhysterie.

    352 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Matthias Matussek: White Rabbit

     22,99

    »Schlimmer als die Zensur der Presse ist die Zensur durch die Presse.«, schrieb der hellsichtige Gilbert K. Chesterton – Schöpfer der weltbekannten Figur Pater Brown – bereits Anfang des vorigen Jahrhunderts. Chesterton, der journalistische Star seiner Zeit, katholischer Konvertit, ist das Vorbild für Matusseks Bericht aus dem Innenraum der Vierten Gewalt. Denn die Medien haben sich in den letzten Jahren in einen unkritischen Jubelchor der Regierung verwandelt und das Land in einen Hippiestaat, der so verrückt agiert, als gäben die Woodstock-Veteranen Jefferson Airplane mit ihrer psychedelischen Hymne »White Rabbit« den Takt vor.

    So hält uns der Autor Glanz und Elend des heutigen Journalismus vor Augen: mitreißend, radikal subjektiv, schonungslos, umwerfend komisch. Einer der profiliertesten deutschen Journalisten über Mainstream-Presse, Selbstzensur und Desinformation.

    320 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Heiko Schrang: Im Zeichen der Wahrheit

     24,90

    Vier Jahre nach dem Kultbuch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen“ erscheint endlich Heiko Schrangs lang ersehntes Werk „Im Zeichen der Wahrheit“.
    Dieses Buch ist ein Lichtblick in einer Welt, die viele als immer dunkler empfinden. Es beleuchtet zum ersten Mal geheimes Wissen, das jahrhundertelang unter Verschluss gehalten wurde.
    „Im Zeichen der Wahrheit“ deckt nicht nur die geheimen Aktivitäten der „Mächtigen“ auf, sondern ist der bewusstseinsöffnende Schlüssel zu den essenziellen Fragen des Lebens.

    288 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Petra Paulsen: Deutschland außer Rand und Band

     22,90

    Sie schrieb einen emotionalen Brief an die Bundeskanzlerin, der durch die Medien ging. Mit der ZDF Sendung “Wie geht’s Deutschland“ wurde sie allseits bekannt: Petra Paulsen.

    Als eine unübersehbare Zahl von Menschen aus dem Süden 2015 plötzlich unkontrolliert nach Deutschland strömte, stellte sich die Gymnasiallehrerin die Frage „Was ist hier bloß los?“. Sie fand die Hintergründe einer Entwicklung, die sich immer mehr als ein Verhängnis für uns abzeichnet. Ihr Buch – ein Höhenflug an Heimatliebe, mit dem sezierenden Intellekt der Naturwissenschaftlerin und akribisch belegten Tatbeständen. Spannend & aufrüttelnd. Ein Weckruf.

    256 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Ralph Ghadban: Arabische Clans.

     18,00

    Die unterschätzte Gefahr
    Arabische Clans beherrschen die Berliner Unterwelt. Auch in Frankfurt, Bremen und Essen dominieren libanesische Großfamilien die Geschäfte mit Raub, Drogenhandel, Schutzgelderpressung, Prostitution und Geldwäsche.

    Mittlerweile sind die kriminellen Clans so stark, dass sie zum Angriff übergehen. Sie versuchen, Familienmitglieder bei der Berliner Polizei einzuschleusen, suchen Konfrontation mit Justiz und Jugendämtern und machen Stadtteile zu No-Go-Areas.

    Der deutsch-libanesische Migrationsforscher Ralph Ghadban macht das erschreckende Phänomen sichtbar. Er erklärt, woher die Clans kommen und wie sie sich entwickelt haben. Er benennt die Fehler in der Integrationsarbeit und warnt davor, dass neue Einwanderer ebenfalls Clan-Strukturen ausbilden und Banden unsere Städte terrorisieren. Ein kenntnisreiches Buch, das Augen öffnet.

    304 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Peter Scholl-Latour: Der Fluch der bösen Tat.

     12,99

    Das Scheitern des Westens im Orient
    Es gärt und brodelt überall: Syrien und der Irak versinken im grausamen Bürgerkrieg aller gegen alle, in der Türkei ringen islamistische und säkulare Kräfte um die Vormacht. Ägypten ist im Daueraufruhr, und auch am Nordrand dieser unruhigen Weltgegend, im Kaukasus und in der Ukraine, ist die Lage explosiv. Mit der ihm eigenen Scharfsicht beleuchtet Peter Scholl-Latour eine Region, über der nach jahrzehntelanger politischer und militärischer Intervention des Westens ein Fluch zu liegen scheint – der Fluch der bösen Tat heilloser Einmischung. Das Buch ist das Vermächtnis des großen Journalisten und »Welterklärers« Peter Scholl-Latour.

    352 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Wolfgang Kubicki: Sagen, was Sache ist

     22,00

    Über Machtspiele, Hinterzimmer und den Mut zum Urteil
    Wolfgang Kubicki ist einer der schillerndsten Politiker des Landes. Auch politische Gegner und Journalisten schätzen das FDP-Urgestein als jemanden, der einen eigenen Kopf hat und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält. Kubicki ist wortgewandt, schlagfertig, witzig und er liebt die kontroverse Diskussion. Es geht ihm nie darum, fremde Erwartungen zu erfüllen: das macht ihn besonders.

    Politische Machtspiele und Kungeln in Hinterzimmern hat Kubicki erlebt. Er weiß, dass in der Politik mit harten Bandagen gekämpft wird und kennt die Versuchungen des Polit-Betriebs. Aber er will nicht, dass moralische Verurteilungen und Denunziation stärker wirken als gründliche Diskussionen, dass Weichspülerei vor Profil geht, Geschwindigkeit vor Gründlichkeit oder Parteipolitik vor Vernunft. Ein flammendes Plädoyer eines bekennenden Demokraten für mehr sachliche Kontroverse und mehr Ehrlichkeit in der Politik.

    240 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Jörg Friedrich: Der Brand. Deutschland im Bombenkrieg 1940-1945

     14,00

    Das am besten dokumentierte Werk über den Bombenkrieg.

    Fünf Jahre lang lagen Deutschlands Städte im Zweiten Weltkrieg unter Dauerbombardement. Mehr als 600 000 Zivilopfer waren zu beklagen, die historisch gewachsene Städtelandschaft versank unwiederbringlich. Der Historiker Jörg Friedrich legt die erste umfassende Darstellung dieser Katastrophe vor, die trotz ihrer beispiellosen Dimension im nationalen Gedächtnis der Deutschen kaum Niederschlag gefunden hat.

    592 Seiten, broschiert

Wir verwenden Cookies. Um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen