zzgl. Versandkosten, ab 25 Euro Bestellwert und im Abo versandkostenfrei

1–15 von 19 Ergebnissen werden angezeigt

View :
  • Bücher

    Caroline Sommerfeld: Wir erziehen. Zehn Grundsätze

     18,00

    In Deutschland läuft ein links-liberales Gesellschaftsexperiment. Die Axt wurde an die Wurzel gelegt – der Bereich der Erziehung ist das Experimentierfeld schlechthin. Das muss ein Ende haben, sagt die Philosophin Caroline Sommerfeld, die selber drei Kinder erzieht.
    Geist, Askese, Distanz, Führung, Anstrengungsbereitschaft, Gemeinschaft, Unverdrehtheit – Sommerfeld legt zehn Grundsätze vor und fordert uns auf, sie zu beherzigen: wir müssen wenigstens uns selbst und unsere Kinder erziehen und mit stabilen, belastbaren Maßstäben ausstatten.
    Sommerfelds Programm zielt auf Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und Widerstandsfähigkeit. Der erzogene Mensch ist der zugleich selbstsichere, belastbare und freie Mensch!
    328 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Manfred Kleine-Hartlage: Konservativenbeschimpfung

     8,50

    Ein lauter Weckruf!

    Der Konservative ist bürgerlich und will dazugehören. Sind das die Tugenden, die wir brauchen, um in Deutschland fundamental etwas zum Guten zu wenden? Nein, sagt Kleine-Hartlage – und beschimpft die Konservativen in harten, konstruktiven Worten.

    88 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Patricia Clough: In langer Reihe über das Haff

     12,99

    Eine dramatische Geschichte, lebendig und eindrücklich erzählt

    Am 16. Oktober 1944 flohen vom ostpreußischen Gut Trakehnen Pferde und Menschen über das zugefrorene Frische Haff nach Westen. Das 200 Jahre alte, weltberühmte Gestüt musste sich vor der Roten Armee retten. Tausende von Pferden legten ohne Futter und Wasser Hunderte von Kilometern zurück, viele von ihnen verendeten. Sie brachten ihre Lasten durch bittere Kälte, Eis und Schnee, durch Feuer und Bombenhagel. Die Pferde bewahrten die Ostpreußen schließlich vor Tod, Vergewaltigung, Gefangennahme, Deportation und Zwangsarbeit. Und die Ostpreußen retteten ein großes Kulturgut: ihre Pferde.

    224 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Wolfgang Kubicki: Sagen, was Sache ist

     22,00

    Über Machtspiele, Hinterzimmer und den Mut zum Urteil
    Wolfgang Kubicki ist einer der schillerndsten Politiker des Landes. Auch politische Gegner und Journalisten schätzen das FDP-Urgestein als jemanden, der einen eigenen Kopf hat und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält. Kubicki ist wortgewandt, schlagfertig, witzig und er liebt die kontroverse Diskussion. Es geht ihm nie darum, fremde Erwartungen zu erfüllen: das macht ihn besonders.

    Politische Machtspiele und Kungeln in Hinterzimmern hat Kubicki erlebt. Er weiß, dass in der Politik mit harten Bandagen gekämpft wird und kennt die Versuchungen des Polit-Betriebs. Aber er will nicht, dass moralische Verurteilungen und Denunziation stärker wirken als gründliche Diskussionen, dass Weichspülerei vor Profil geht, Geschwindigkeit vor Gründlichkeit oder Parteipolitik vor Vernunft. Ein flammendes Plädoyer eines bekennenden Demokraten für mehr sachliche Kontroverse und mehr Ehrlichkeit in der Politik.

    240 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Andrea Wiedel: Zuhören ist ein Geschenk

     16,00

    Wer verstanden werden will, muss auch zuhören können

    Ein offenes Ohr, Verständnis und wertfreie Aufmerksamkeit wünschen sich viele. Doch ist man auch in der Lage, selbst gut zuzuhören? Dieses Buch ist eine verständliche, alltagstaugliche Anleitung, um die Fähigkeiten des einfühlsamen Zuhörens zu erlernen – Schritt für Schritt. Praktische Übungen unterstützen bei der Reflexion des eigenen Gesprächsverhaltens und Tipps für mehr Empathie im Alltag machen Mut, in Dialogen und Gesprächssituationen etwas Neues auszuprobieren. Zusätzlich vermittelt die Kommunikationstrainerin Andrea Wiedel allgemeinverständlich fachliche Hintergrundinformationen zu Kommunikationstheorien. Für ein besseres Miteinander.

    208 Seiten, broschiert

  • Bücher

    Thomas Karlauf: Stauffenberg. Porträt eines Attentäters

     24,00

    Wer war Claus von Stauffenberg? Die Figur des Oberst, der am Mittag des 20. Juli 1944 die Bombe zündete, blieb in der Literatur immer schemenhaft. Wir kennen den langen Weg der Opposition, der schließlich zu dem Anschlag geführt hat, aber bis heute besitzen wir kein überzeugendes Bild von der Persönlichkeit des Attentäters. Weil wir in erster Linie nach moralischen Kriterien urteilen, tun wir uns mit der Einordnung des militärischen Widerstands generell schwer.

    Die neue Stauffenberg-Biografie versucht, aufbauend auf dem aktuellen Forschungsstand mit bisher unbekannten Quellen, die Ideenwelt des Attentäters zu rekonstruieren. Die Normen, die sein Denken und Handeln bestimmten, waren lange Zeit vereinbar mit Hitlers Politik. Im Sommer 1942 begann er umzudenken und die politische Verantwortung des Offiziers höher zu stellen als Pflicht und Gehorsam. Als er zwei Jahre später zur Tat schritt, fühlte er sich von den meisten seiner Mitverschwörer im Stich gelassen.

    368 Seiten, gebunden

  • Asyl

    Derek Turner: Sea Changes. Ein Roman

     24,00

    Sea Changes – Zeitenwenden. Nur eine einzige katastrophale Nacht auf See vor der stillen britischen Ostküste, und schon ertrinkt ganz England in einer Flut aus Schuld, Heuchelei und krankhafter Fernstenliebe. Vor dem Hintergrund eines tragischen Unglücks laufen die Lebenswege eines Glücksritters aus dem Irak und eines unverblümt Klartext redenden englischen Bauern schicksalhaft aufeinander zu, während Politiker und Journalisten darum ringen, sich ins bestmögliche Licht zu rücken.

    Turners Debütroman, 2012 in den USA erschienen, hat mit bestürzender Genauigkeit die Mechanismen, Wege und Verläufe der so genannten Flüchtlingskrise vorgezeichnet, die über die Alte Welt hereinbrach. Er zeigt uns das vielleicht Wichtigste auf: Die wahren Nutznießer des kulturellen Überlebenskampfes, in dem sich unser Europa befindet, sind nicht etwa die hereinströmenden Fremden – es sind unsere eigenen Landsleute, die ihnen den Weg ebnen, sie zum Kommen auffordern und jeden zum Staats- und Menschheitsfeind erklären, der auf seiner gewohnten Lebenswelt beharrt.

    464 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Eberhard Straub: Zur Tyrannei der Werte

     16,00

    Die »westliche Wertegemeinschaft und die ihr zugehörigen »westlichen Werte« sind spätestens seit den Terroranschlägen des 11. September 2001 die geflügelten Worte des politischen sowie gesellschaftlichen Establishments. Vom Oval Office bis in die Berliner Glaskuppel werden jene Werte bemüht, um militärische Demokratie-Exporte und politisch-mediale Tribunale zu rechtfertigen. Das Wörtchen »Wert« hat dabei nicht nur Konjunktur, es ist die inflationär genutzte Waffe der Etablierten zur Erhaltung der eigenen Macht. Mit dem Wert beginnt die Herrschaft der Moral.

    Mit einem Vorwort von Benedikt Kaiser.

    188 Seiten, gebunden

  • Bücher

    Christian Wolf: Dumm, dümmer, deutsch

     19,99

    Dies ist wahrscheinlich eines der ungewöhnlichsten Bücher, die Sie je lesen werden. Es ist kein klassisches Sachbuch, sondern etwas Neues, Einzigartiges.
    Dumm, dümmer, deutsch ist ein Exzess an Leidenschaft, Offenheit, Klarheit, ständig präsentem Wortwitz und elegant transportiertem Humor. Eloquent analysiert Christian Wolf die politisch-wirtschaftlichen Verhältnisse Deutschlands.
    Betrachten Sie seine Gedanken als eine Art schriftliches Kabarett in der Tradition des Hofnarren. Diese durften auch heiße Eisen an- und Wahrheiten aussprechen – solange sie mehr Lacher als Unmut ernteten.

    Um nicht gebarschelt, gemöllemannt oder gehaidert zu werden, versichert der Autor, dass seine Ausführungen fast so ernst zu nehmen sind wie die Ergüsse der Repräsentanten des (hust) »freiesten Staates der deutschen Geschichte«.

    gebunden, 319 Seiten

  • Bücher

    Jürgen Elsässer, Matthias Erne (Hrsg.): Erfolgsmodell Schweiz

     8,80

    Die Schweiz ist ein beliebtes Auswanderungsziel: In keinem europäischen Land leben prozentual mehr Ausländer, viele lassen sich gerne einbürgern. Immer mehr Deutsche zieht es dauerhaft in die Alpenrepublik. Warum?

    Weil man gut verdient, wenig Steuern zahlt und trotzdem sozial versorgt ist. Die Eidgenossen haben sich eine menschliche Volkswirtschaft bewahrt und die Auswüchse des Casino-Kapitalismus nicht mitgemacht. Als neutraler Staat hält die Schweiz Abstand zum US- wie zum EU-Imperium und deren Kriegen. Die Bürger können über Volksabstimmungen effektiv mitentscheiden.

    160 Seiten, 2. bearbeitete und ergänzte Auflage

  • Bücher

    Dieter Elken: Israel – ein Kolonialsiedlerstaat in der Sackgasse

     7,50

    Die beiden Autoren, Dieter Elken und Meno Hochschild, widmen sich in diesem Band der COMPACT-Reihe dem Thema Israel und gehen dabei ausführlich auf einige Fragen ein, die in dieser Form selten gestellt werden. So beispielsweise: Können Staaten eigentlich ein Existenzrecht haben?
    Können sie überhaupt Träger von Rechten sein? Und wenn ja, welche Konsequenzen hat eine Anerkennung oder Nichtanerkennung dieses Existenzrechts?
    Bei der Beantwortung dieser Fragen gehen die Autoren sowohl auf die historischen Hintergründe der Gründung des Staates Israel ein als auch auf aktuelle Entwicklungen und fordern von der deutschen Linken ein klares Bekenntnis und Solidarität mit den Palästinensern, die ihrer Ansicht nach der einzig richtig Weg ist.

  • Bücher

    Erich Buchholz: Überwachungsstaat

     7,50

    120 Seiten, COMPACT-Band 4

    Zehntausende besorgte Bürger gehen immer wieder auf die Straße und demonstrieren gegen Vorratsdatenspeicherung, Internetüberwachung u. ä. Maßnahmen. Sie kämpfen für das grundgesetzliche Recht auf informationelle Selbstbestimmung.
    Im sogenannten „Krieg gegen den Terror” ist jedes Mittel recht. Doch es helfen nicht schärfere Gesetze, mehr Befugnisse für Polizei, Geheimdienste und Armee, nein, es müssen echte Lösungen her und zwar für die betroffenen Völker.
    Andernfalls geht neben der Freiheit des Einzelnen auch die Demokratie für alle verloren.

  • Bücher

    Jürgen Elsässer: Volksinitiative gegen Finanzdiktatur: Konzepte, Lösungen, Ideen

     7,50

    Bankenkollaps, zusammenbrechende Traditionsfirmen, Staatsbankrotte, ein Wechsel aus Deflation und drohender Hyperinflation: Wir erleben die furchtbarste Rezession seit Ende der 1920er-Jahre. Dabei ist diese Wirtschaftskrise auch ein Wirtschaftskrieg: Der Angriff des internationalen Finanzkapitals auf produktive Volkswirtschaften, vorgetragen vor allem aus den Börsenplätzen New York und London heraus. Angesichts einer epochalen Herausforderung kann die Politik nicht so weitermachen wie bisher. Deshalb hat ein Kreis innovativer Köpfe die Volksinitiative ins Leben gerufen. Ihre Forderungen: Statt auf internationale Vereinbarungen zu warten, muss der Nationalstaat notfalls einseitig gegen aggressive Spekulanten und Heuschrecken einschreiten. Die angegriffenen Nationalstaaten müssen sich koordinieren.

  • Bücher

    Buch: Obama

     7,50

    Im Oktober 2009 wurde dem Präsidenten der USA der Friedensnobelpreis verliehen. In der Begründung heißt es: “Barack Obama erhält den Friedensnobelpreis für seinen außergewöhnlichen Einsatz zur Stärkung der internationalen Diplomatie und der Zusammenarbeit zwischen den Völkern. Das Komitee hat besonderes Gewicht auf seine Vision und seinen Einsatz für eine Welt ohne Atomwaffen gelegt. Obama hat als Präsident ein neues Klima in der internationalen Politik geschaffen.” Manche sagen: Das ist zu viel der Ehre. Hier wurde der Preis an jemanden verliehen, der noch keinen Frieden gemacht hat. Das Sterben im Irak geht weiter, das Schlachten in Afghanistan wird intensiviert.

  • Bücher

    Christoph R. Hörstel: Afghanistan-Pakistan – Nato am Wendepunkt

     7,50

    „… dass Hörstels ‚Friedensplan’ nichts anderes ist als ein Propagandacoup der Taliban…“ Frankfurter Allgemeine Zeitung

    „Dieser Friedensplan für Afghanistan verdient alle Beachtung.“ Egon Bahr

    „Hörstel hat sich bei seiner Arbeit niemals für irgend jemand einspannen lassen, hat darüber berichtet und geschrieben, was er wirklich erfahren hat und hat sich den Menschen im Land so genähert, dass sie ihn als ehrlichen Vermittler und sogar Freund akzeptieren und achten.“ Zeitfragen

Das Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Weiter einkaufen Warenkorb ansehen